Praedikatsbuchhandlung 2017 2018

Donnerstag, 1. Januar 1970
von bücherwurm
Keine Kommentare

Margos Spuren

Margos Spuren
von John Green

Dieses Buch in unserem Libri-Shop bestellen ...

Wer Walt Whitman kennt und sein Buch „

Grashalme

„, der wird dem Protagonisten Quentin ein Stück voraus sein, auf der Suche nach Margo.

Margo wohnt neben Quentin, beide waren befreundet, als sie noch kleiner waren. Eines Tages entdecken sie im Park ihres Wohngebietes in Florida eine Leiche. Mit dieser Situation gingen beide unterschiedlich um. Dieser Unterschied zwischen den Beiden ist zwar klein, soll aber bedeutend für Beide sein. Während Quentin die Sache verdrängte und seinen Mittagsschlaf hält, stellte Margo, die schon immer Rätsel geliebt hat, Nachforschungen an. Eines Nachts, lange nachdem sich die Wege der Beiden getrennt hatten und kurz vor dem Abschluss der High School, taucht Margo wieder an Quentins Fenster auf. Sie bittet ihn um Hilfe. Beide arbeiten eine 11-Punkte-Liste ab, die nur teilweise legal ist und endet mit einem nächtlichen Besuch bei Seaworld. Ohne, dass Quentin weiß, dass Margo am nächsten Morgen verschwunden sein wird und er grübelnd zurück bleibt, bis er sich schließlich auf die Suche nach dem Hinweisen macht, die Margo für ihn hinterlassen hat und die ihn zu ihr führen könnten.

Ein Buch, das die Realität hinterfragt, an die Menschen glaubt und ihn über seine Grenzen gehen lässt, um sich, sowie Andere ein Stückchen besser zu begreifen. Nicht nur eigene Grenzen sondern auch Grenzen, die in der Gesellschaft vorliegen und mit einem gemeinsamen Interesse verschoben werden können. Ganz nach Walt Whitmans „

Lied auf mich selbst

„.

Gelesen von Marlena Rafelt, 17 Jahre.

Donnerstag, 1. Januar 1970
von bücherwurm
Keine Kommentare

Sayuri

Sayuri
von Carina Bargmann

Dieses Buch in unserem Libri-Shop bestellen ...

In dem Tal liegen zwei Städte, die eine Wüste von einander trennt. Beide Städte liegen an Wasserquellen, denn nur durch sie kann man dort überleben, nur durch die Magie die die Quellen umgibt. Doch es gab Gerüchte, dass der Wasserstand des Shanu sank. Wie konnte das sein? Marje glaubte nicht an den sinkenden Wasserstand, denn sie konnte ja auch nichts von der tiefen Magie wissen und was ihre Freundin Sayuri mit all dem zu tun hat.

Carina Bergmann hat eine unglaublichen Schreibstil mit der sie eine Welt voller Abenteuer, Gefahr, Freundschaft, Liebe und Fantasie zum leben erweckt.

Gelesen von Thekla Rafelt, 13 Jahre.

Donnerstag, 1. Januar 1970
von bücherwurm
Keine Kommentare

Reckless

Reckless
von Cornelia Funke

Dieses Buch in unserem Libri-Shop bestellen ...

In dem Buch geht es um zwei Brüder,Jacob und Will, die sich gar nicht unterschiedlicher sein konnten. Eines Tages verschwand ihr Vater spurlos und sein Arbeitszimmer wurde nicht betreten. Doch einer der Brüder, Jacob, öffnete die Tür zu dem Zimmer, in dem sein Vater so viel Zeit verbracht hatte. Dort fand er einen Spiegel, einen Spiegel, der anders war als andere Spiegel. Denn dieser Spiegel bringt dich in eine andere Welt. Eine Welt, in der große Gefahren lauern. Jacob blieb in dieser Welt und kehrte nur selten in seine eigene Welt zurück, um seinen Bruder zu sehen. Es lief alles bestens, bis Will seinem Bruder durch den Spiegel folgte und ihm das steinerne Fleisch gesät wurde.

Das Buch erzählt, wie Jacob in dem Versuch seinem Bruder das steinerne Fleisch auszutreiben, sich mit der dunklen Fee, den Menschenfressern, den Zwergen, den Goyl und der Liebe anlegt. Das Buch ist besser, als alle bisherigen Bücher, die Cornelia Funke geschrieben hat.

Gelesen von Thekla Rafelt, 13 Jahre.

Donnerstag, 1. Januar 1970
von bücherwurm
Keine Kommentare

Take me there

Take me there
von Susane Colasanti

Dieses Buch in unserem Libri-Shop bestellen ...

Susane Colasanti beweist großartiges schriftstellerisches Können, indem sie in ihrem von verschiedenen Personen erzählten Roman, jedem der dreien eine andere Erzählart zukommen lässt. Ihre Geschichte erzählt hauptsächlich von dem großen Thema Liebe. Allerdings aus verscheiden Sichten.

Die Geschichtsabschnitte behandeln jeweils zwei bis drei Tage, erzählt von zwei Mädchen und einem Jungen, die sich auch alle kennen.

Erstaunlich ist, das Colasanti es schafft, die gleichen Situationen spannend und am Anfang lückenhaft schildert, sodass man gespannt ist, auf die Sicht des nächsten.

Wunderbar, ein echter Schmöker!

Gelesen von Solveig Stebner, 15 Jahre, Praktikantin im Bücherwurm.

Donnerstag, 1. Januar 1970
von bücherwurm
Keine Kommentare

Diebe!

Diebe!
von Will Gatti

Dieses Buch in unserem Libri-Shop bestellen ...

Demi und Baz – ein unschlagbares Team. Doch das, was sie zusammen machen, ist stehlen, sie greifen in die Taschen von anderen, um Geldbeutel ans Tageslicht zu befördern.

Sie stehlen, um zu überleben in der Stadt.

Es war alles so wie es nun einmal war. Bis Demi von den Polizisten erwischt wurde und Baz versucht ihn rauszuhauen. Alles verändert sich als das Barrio, ihre Heimat, ein Stadtviertel das vor Schmutz nur so trieft, in Flammen aufgeht.

Das Buch ist gut geschrieben und es reißt einen mit, was Baz und Demi alles erleben und wie sie mit ansehen müssen, dass ein Freund von ihnen stirbt.

Man erfährt wie es ist, in einem Slum zu leben und dass es für manche eine Not ist, zu stehlen. Diebe werden hart verurteilt, und alles nur, weil sie versuchen zu überleben.

Gelesen von Thekla Rafelt, 13 Jahre.

Donnerstag, 1. Januar 1970
von bücherwurm
Keine Kommentare

Das verlorene Buch von Montamar

Das verlorene Buch von Montamar
von Mari Ronberg

Dieses Buch in unserem Libri-Shop bestellen ...

Der Vater von Nick ist Autor, einer der der Besten.

Er nimmt ihn und seine Schwester mit nach Montamar.

Dort leben nicht nur normale Menschen, sondern auch Figuren, Figuren aus Büchern.

Die Autoren lassen ihre Figur ihres Buches dort figurieren, das heißt, dass die Figuren lebendig werden.

Das hat alles etwas mit dem Buch zu tun, von dem Nick erfährt. Doch das Buch ist in Gefahr. Zusammen mit seiner Schwester und seinem Freund Levin versucht Nick das Buch zu retten, bringt sich aber dadurch selbst in Gefahr.

Das Buch ist gut geschrieben und für jeden, der das Abenteuer liebt und zwischendurch auch mal lachen will, das Richtige.

Gelesen von Thekla Rafelt, 13 Jahre.

Donnerstag, 1. Januar 1970
von bücherwurm
Keine Kommentare

Faunblut

Faunblut
von Nina Blazon

Dieses Buch in unserem Libri-Shop bestellen ...

Jade betreibt mit ihrem Vater ein Hotel in einer Stadt, die von einer bösen, ungerechten Lady regiert wird. Alles läuft in geregelten Bahnen. Als jedoch der mysteriöse Faun mit seinem Meister Tam auftaucht, steht Jades Welt plötzlich Kopf.

Die beiden Fremden wohnen in ihrem Hotel. Seit ihrer Ankunft stehen überall im Hotel merkwürdige Käfige, Kisten und seltsame Geräusche zu hören. Gleichzeitig entsteht auch in der Stadt Unruhe, im Untergrund bildet sich eine Gruppe von Aufständischen, denen Jade mit Eifer beitritt. Doch dann verliebt sie sich unwiderruflich in den fremden Nordländer Faun, der so wunderbar nach Winter riecht. Faun aber steht auf der anderen Seite, er kämpft für die Lady. Tagsüber sind sie Feinde, nachts Geliebte.

Toll auch als Hörbuch, gesprochen von Nina Petri, super geeignet für lange Autofahrten oder Krankheitstage 😉

Gelesen vonPia Schlinkert, 15 Jahre.

Donnerstag, 1. Januar 1970
von bücherwurm
Keine Kommentare

Das Geheimnis des Bücherhüters

Das Geheimnis des Bücherhüters
von Corinna Gieseler

Dieses Buch in unserem Libri-Shop bestellen ...

Die Hauptpersonen der Geschichte sind Momme, seine beiden Freunde und 3 seiner Bücher. Alle zusammen retten zwei Bücherhüter, welche alle Bücher zum Leben erwecken und sie überwachen. Alle Bücher können nun reden. Die beiden Bücherhüter möchten unbedingt nach Hause zurückkehren und so erleben die Kinder mit ihnen sehr viele Abenteuer. Die Bücher werden in eine Bibliothek hineingeschmuggelt und dort wird es für sie sehr gefährlich.

Mir hat das Buch sehr, sehr gut gefallen. Ich empfehle es für Kinder von 9 bis 11 Jahren.

Bewertung: 15 *** Punkte

Gelesen von Tobias Witt, 9 Jahre.

Donnerstag, 1. Januar 1970
von bücherwurm
Keine Kommentare

Die verschwundene Millionen-Geige

Die verschwundene Millionen-Geige
von Brigitte Endres

Dieses Buch in unserem Libri-Shop bestellen ...

Das Buch handelt von den Kindern eines Musikinternates, das Treuenfels heißt. Ein neuer Schüler benimmt sich schlecht und als eine kostbare Geige verschwindet, wird er beschuldigt, sie gestohlen zu haben. Die Amadeus-Bande löst den Fall.

Ich habe das Buch sehr gern gelesen. Es ist geeignet für Kinder von 9 – 11 Jahren.

Bewertung: 15 Punkte

Gelesen von Tobias Witt, 9 Jahre.

Donnerstag, 1. Januar 1970
von bücherwurm
Keine Kommentare

Der Feuerbock

Der Feuerbock
von Bent Ohle

Dieses Buch in unserem Libri-Shop bestellen ...

Der 15 Jahre alte Andreas kommt gerade zum wiederholten male aus dem Jugendgefängnis. Er hatte diesmal zwei Monate wegen Brandstiftung eingesessen und der Richter war noch großzügig zu ihm. Das nächste mal kommt er nicht so leicht davon, das weiss Andreas, der von seinen Kumpels AC (englische Aussprache) genannt wird. Trotzdem zündet er gleich wieder ein Auto an und kann der Polizei nur knapp entkommen. Vor seiner Mutter kann er dies jedoch nicht verbergen. Sie schickt ihn aufs Land zu seinem Onkel und dessen Tochter. Andreas fühlt sich dort anfangs überhaupt nicht wohl, da er auf einmal Aufgaben zu erfüllen hat. Nach einem gescheiterten Ausbruchversuch findet er sich mit seiner Situation ab. Doch plötzlich brennt der Nachbarhof und natürlich wir er als erster beschuldigt, auch wenn sein Onkel und dessen Tochter hinter ihm stehen. Doch als auch noch ein zweiter Hof brennt muss Andreas zur Polizei.

Das Buch ist gut, spannend und realitätsnah geschrieben. Man kann sich in Andreas Situation gut hineinversetzen. Der Autor hat sowohl die Konflikte zwischen einer alleinerziehenden Mutter, ihrem kriminellen Sohn und der Polizei einfach und verständlich beschrieben.

Altersempfehlung: Ab 14 Jahren

Note: 2+ / 12 Punkte

Gelesen von Inken Wittich, 15 Jahre.